i

Basler Botanische Gesellschaft


Vortragsreihe 2018: «Ökologie und Vegetation der Erde»

PDF-File des Flyers mit Vortragsprogramm 2018 (Herbstsemester) 
 

Botanisches Kolloquium | Do 09. November 2017 18.15 | Öffentlich

Botanisches Kolloquium | Do 09. November 2017 18.15 | Öffentlich

Die Multiplikation der Vielfalt – Pflanzen, Koevolution und Bestäubergemeinschaften | Prof. Dr. Yvonne Willi, Departement Umweltwissenschaften, Universität Basel


Schwebfliege (Toxomerus marginatus) auf Sandkresse (Arabidopsis lyrata). Foto: Josh Van Buskirk
Wespe (Vespula germanica) auf Efeu-Blüten (Hedera helix). Foto: Andreas Erhardt
Fliege (Muscidae sp.) auf Edelweiss (Leontopodium alpinum). Foto: Andreas Erhardt


Titel
Die Multiplikation der Vielfalt – Pflanzen, Koevolution und Bestäubergemeinschaften
Referierende
Prof. Dr. Yvonne Willi, Departement Umweltwissenschaften, Universität Basel
Termin
Do 09. November 2017 18.15 Uhr, Hörsaal 120 des Kollegiengebäudes der Universität Basel am Petersplatz 1, 4051 Basel,
Beschreibung
Ein Grossteil der einheimischen Blütenpflanzen wird durch Insekten bestäubt. Die grosse Vielfalt an Blütenpflanzen und ihrer Insektenbestäuber lässt vermuten, dass Koevolution zwischen ihnen häufig ist. Allerdings sind Beispiele von enger Koevolution zwischen Artpaaren von Pflanzen und Insektenbestäubern selten. Vielmehr sind es Gilden von Bestäubern, die sich auf mehrere Blütenpflanzen spezialisieren, und Gruppen von Pflanzen, die von denselben Insektenarten bestäubt werden. Im Vortrag werden Bestäubernetze der gemässigten Klimazone beleuchtet und die weltweit stattfindende Abnahme von Insektenbestäubern, und von Insekten überhaupt, dokumentiert.
Allgemeines
Vortrag mit allgemein verständlichem Inhalt
Organisation und Durchführung gemeinsam mit dem Botanischen Institut der Universität Basel
Freier Eintritt